Firmengeschichte

Von der Forstschmiede zum innovativen Metallverarbeitungsbetrieb.

Die erste Erwähnung einer Forstschmiede am heutigen Standort des Unternehmens he-Technik Eisenführer erfolgte bereits im Jahre 1878. 1952 wurde, aufgrund der steigenden Nachfrage nach landwirtschaftlichen Geräten, die Landtechnik als weiterer Geschäftsbereich aufgebaut. Hermann und Maria Eisenführer übernahmen das Unternehmen 1982 und entschlossen sich 1992 zu einer umfangreichen Modernisierung im Bereich der Metallverarbeitung.

Traditionsbetrieb

Seither wurde laufend in den Bereichen Schweißen und Zerspannungstechnik auf neueste Technologien gesetzt. Neu hinzu kam der Berech Rohrbiegetechnik.

Neben neuesten Produktionsmethoden setzen Hermann und Maria Eisenführer aber besonders auf die Ausbildung ihrer Mitarbeiter zu hochqualifizierten Fachkräften. Der Erfolg spiegelt sich in den jahrelang hochzufriedenen Kunden wieder. Diese sehen in der he- Technik Eisenführer einen Partner der in der Lage ist schnell und flexibel auf Markterfordernisse und Kundenbedürfnisse einzugehen.

Großansicht
Großansicht
Großansicht
Großansicht
websLINE-Professional (c)opyright 2002-2017 by websLINE internet & marketing GmbH